.
über 500 Ausflugsmöglichkeiten auf einen Blick

 

 
 
 
 

Hotels in der Schweiz, Deutschland und Österreich

Übernachtungsmöglichkeiten in Rust

Übernachtungsmöglichkeiten rund ums Legoland

Alles um Ihren Event

Schloss Wildegg

Die Habsburger Grafen mussten ihren Stammsitz gegen die Kyburger auf der Lenzburg sichern und den regionalen Einfluss festigen. So wurde um 1200 eine Burg zwischen Lenzburg und Brugg gebaut. Die älteste urkundliche Erwähnung der Burg Wildegg fällt ins Jahr 1242. Die habsburgische Macht wurde in der Schlacht bei Sempach, im Jahre 1386, stark erschüttert. 

Im Berner Eroberungszug 1415 wurde die Burg belagert, konnte jedoch nicht eingenommen werden. Da das ganze Umland durch die Berner anektiert war, blieb dem Burgherrn Thüring von Hallwil nichts anderes übrig, als sich der neuen Situation anzupassen und sich Bern zu öffnen. Die Burg Wildegg wurde erstmals 1483 von einem aus der Familie Effinger aus dem Besitz Berns erworben. Bern hatte dem Verkauf zugestimmt, weil sich der besagte Kaspar Effinger in der Schlacht bei Murten 1476, gegen Karl den Kühnen, besonders hervorgetan hatte. Im Laufe der Jahrhunderte brannte die Burg ab, wurde neu aufgebaut, Wehrtürme entstanden und verschwanden. Da im 18. Jahrhundert für eine wehrhafte Burg kein Bedarf mehr war, wurden die Wehranlagen nach und nach abgetragen und die Burg zu einem Schloss um- und ausgebaut. Das Schloss Wildegg blieb bis 1912 in Effinger Familienbesitz. Die letzte des Effinger Stammes vererbte das Schloss der Schweizer Eidgenossenschaft.
Das Schloss Heute:

Schloss Wildegg - Barockes Schloss- und Gartenerlebnis

Die Schlossdomäne Wildegg ist ein authentischer Erlebnisort der Geschichte und der historischen Gartenkultur. Einst von den Habsburgern gegründet, war die Wildegg über 400 Jahre lang in Besitz der Patrizierfamilie von Effinger. Erleben Sie Barock!

Feudale Domäne mit Wohnmuseum

Heute ist Schloss Wildegg als Wohnmuseum eingerichtet. Die rund 25 Räume gewähren Eltern und Kindern Einblick in den Lebensstil einer adligen Familie im Laufe von vier Jahrhunderten. Die Kinder interessieren sich dabei besonders für die Puppenküche, die Kinderwiege und für die verschiedenen Kinderbildnisse.

ProSpecieRara Nutz- und Lustgarten

Der barocke Nutz- und Lustgarten mit alten und seltenen Nutz- und Zierpflanzen von ProSpecieRara lädt Eltern und Kinder zum Flanieren, Riechen und Staunen ein. Im jahreszeitlichen Wechsel ist die Gartenanlage immer eine Augenweide und Oase der Düfte. Ebenfalls im Garten finden die Kinder die Voliere. Ein Picknick- und Spielplatz mit Feuerstelle liegt 200 Meter vom Schloss entfernt.

Ahnengalerie zum Leben erweckt

Als Einstieg zum Schlossbesuch wird beim neuen Empfangszentrum die Ahnengalerie besucht. Sprechende Porträts der einstigen Schlossbewohner heissen die Gäste willkommen und erzählen ihre Geschichten.

Geschichte am Schauplatz erleben

Von Frühling bis Herbst erwartet die Besucherinnen und Besucher ein vielseitiges Programm mit Veranstaltungen, Theatervorführungen und Märkten.

 
Situationsplan und diverse Besucherinformationen entnehmen Sie der Homepage: www.schlosswildegg.ch
Viel Spass und ein tolles Erlebnis wünscht Ihnen InfoZentralschweiz.ch

Internetwerbung & WebDesign

mail@infozentralschweiz.ch
 
 
 

Monatliches Oldtimertreffen in Zug

    

Google

Fahrplan

Routenplaner

Sprachübersetzer
Telefonverzeichnis
Fernsehprogramm
Meteo

Sonntagsverkauf

Marktkalender