.
über 500 Ausflugsmöglichkeiten auf einen Blick

 

 
 
 
 

Hotels in der Schweiz, Deutschland und Österreich

Übernachtungsmöglichkeiten in Rust

Übernachtungsmöglichkeiten rund ums Legoland

Alles um Ihren Event

Schloss Lenzburg

Die ursprünglich aus dem Gasterland stammenden Lenzburger kamen 976 durch die Heirat zwischen Arnold und der Erbtochter von Graf Bero zu grossem Besitz im Aargau. Dazu gehörte auch die Lenzburg, nach der sich die Herren von nun an nannten. Die Burg dürfte zu dieser Zeit nur aus Holzbauten bestanden haben. Bauten aus Stein wurden frühstens im 11.Jh. errichtet.

Im 11. und 12.Jh. stieg die Familie zu einem der mächtigsten Dynastengeschlechter der Region auf. Ulrich IV, war ein treuer Anhänger von Kaiser Barbarossa und begleitete ihn auf vielen Kriegszügen. Mit dem Tod von Ulrich IV 1173 ging der ganze Besitz an Kaiser Barbarossa über. Barbarossas Sohn Otto nahm auf der Burg Wohnsitz und nannte sich von da an Graf Otto von Lenzburg. Nach dessen Tod kamen die Kyburger in den Besitz der Burg und gründeten die Stadt Lenzburg. 

  Werbefilm Schloss Lenzburg 

 

Danach kamen die Habsburger in deren Besitz und gaben diese zu Lehen an die Truchsess von Wolhusen, Ritter Johann von Hallwil und andere. Im 13. und 14.Jh wurde die Burg stark umgebaut und erweitert.
Bei der Eroberung des Aargaus durch die Eidgenossen, wurde die Burg vergeblich von den Bernern belagert. 1433 kamen die Berner durch Kauf doch noch in den Besitz der Burg. Danach diente die Burg als Verwaltungssitz und wurde mehrere Male umgebaut.

TV Spot 

Das Schloss Heute:
Schloss Lenzburg - Ritter und Drachenschloss
Wer die Ziehbrücke zum Schloss überwunden hat und den Hof betritt, taucht in die 1000-jährige Schlossgeschichte ein. Hier lebten einst Ritter, Grafen, Herzöge, Landvögte, Dichter und Abenteurer. Von der Höhenburg hat man einen traumhaften Blick in die Landschaft und sieht mehrere Burgen in der Umgebung.
Blick hinter die Schlossmauern
Im ältesten Teil der Burg gibt die Ausstellung „Rittertum und Adel“ Einblicke in das Ritterleben über Herrschaftsansprüche und Schlachten bis hin zum kulturellen Leben mit Hoftagen und Minnesang. Im Wohnmuseum und im Gefängnis erzählen Schattenfilme und Hörspiele Geschichten aus vergangenen Zeiten als Vögte und Gauner in der Burg lebten. Im Geschichtsatelier präsentieren Themenwege Hintergründe zu ausgewählten Rittern, Richtern, Erziehern und Sammlern, die einst auf der Lenzburg aktiv waren.
Schlossdrachen und Kindermuseum
Fauchi, das Drachenkind, freut sich auf die kleinen Besucher. Im Kindermuseum dürfen Kinder nach Herzenslust spielen, basteln und sich verkleiden. Das Schlosscafé mit Rosengarten lädt nach dem Museumsrundgang zur Entspannung ein
Geschichte am Schauplatz erleben
Ein vielseitiges Programm mit Führungen, Erlebnistagen und Mittelalterveranstaltungen versetzt Besucherinnen und Besucher zurück in die Ritterzeit!
Situationsplan und diverse Besucherinformationen entnehmen Sie der Homepage: www.ag.ch/lenzburg
Viel Spass und ein tolles Erlebnis wünscht Ihnen InfoZentralschweiz.ch

Internetwerbung & WebDesign

mail@infozentralschweiz.ch
 
 
 

Monatliches Oldtimertreffen in Zug

    

Google

Fahrplan

Routenplaner

Sprachübersetzer
Telefonverzeichnis
Fernsehprogramm
Meteo

Sonntagsverkauf

Marktkalender